Palermo, 19.Sept.

Zu Palermo fiel uns zuerst mal die Mafia ein.
Und natürlich Verkehrschaos, Müll und Kriminalität.
In Wahrheit war alles ganz anders. Palermo hat uns überrascht….

Der Spaziergang durch die Stadt hat uns gezeigt: Palermo ist sehr sauber, man findet kaum Müll in den Straßen, dafür jede Menge historischer Gebäude, schön angelegte Plätze und natürlich die traditionellen Märkte.
Hier eine paar Bilder:

 

Unseren Stadtbummel haben wir beim Dom begonnen.

 

Vom Dach hat an einen schönen Blick über die Altstadt bis zum Hafen

 

Der Brunnen „Fontana Pretoria“. Im Hintergrund die Chiesa di San Giuseppe dei Teatini

 

 

Chiesa di San Giuseppe dei Teatini

 

Chiesa di San Domenico

 

Die traditionellen Straßenmärkte, hier kann man stundenlang schlendern und stöbern.

 

.. und einen leckeren Espresso genießen…
Schwertfisch, frisch vom Fischerboot.

 

Selbst die kleinsten Balkons bieten genug Platz für reiche Bepflanzung

Der botanische Garten von Palermo ist definitiv ein Highlight!
Riesengummibaum….
…und Riesenbambus….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.